Bundesjugendspiele 2019

Erstes Sportfest für alle Lohschüler

Am Freitag, den 14. Juni 2019, fand unser erstes, gemeinsames Sportfest mit allen zwölf Klassen statt. Das Vorbereitungsteam „Fachschaft Sport“ (und natürlich auch alle anderen) wurde(n) schon früh am Morgen vom Sportwetter begrüßt 😉 .

Ein Sportfest für alle Klassen bedeutete in der Vorbereitung auch, passende Stationen für Jahrgang 1 und 2 anzubieten, da sie noch nicht an Weitsprung und -wurf, 50m – Sprint und 800m / 1000 m – Lauf teilnahmen wie Jahrgang 3 und 4. Da mussten eine Menge Materialien mitgebracht und aufgebaut werden.

Mit Unterstützung einiger Kollegen traf sich das Vorbereitungsteam um kurz nach 7, um den Sportplatz sportfestgeeignet  zu machen.

Da waren Schilder anzubringen, die den zwölf Klassen den Weg zu ihren Pausenplätzen weisen sollten. Die aufzubauenden Stationen benötigten Schilder, denen die Klassenlehrer und Sporthelfer entnehmen können, was an den einzelnen Stationen von den Kindern erwartet wird.

Der Verstärker musste einen zentralen Platz finden, sollte er doch später Musik zum Aufwärmen verbreiten und auch die Begrüßung und Verabschiedung für alle hörbar machen.

Es galt, auf dem harten Ascheplatz die Beschilderung anzubringen, an der man später ablesen konnte, wie weit geworfen wurde. Die Sandkisten mussten nach gefährlichen Gegenständen abgesucht und geharkt werden. Die Sprintbahnen warteten darauf, abgemessen und markiert zu werden usw. Es gab also jede Menge zu tun.

Die Sporthelfer, die uns dankenswerter Weise vom Gymnasium geschickt wurden, brauchten natürlich auch eine Einweisung. Sie sorgten aber zunächst mit dafür, dass alles „in time“ aufgebaut wurde und die Klassenlehrer pünktlich zur Schule fahren konnten, um mit ihren Klassen an der Schule loszukommen.

…………………………………………

Auch Vertreter des Fördervereins waren schon weit vor acht tatkräftig dabei, Getränke auf den Platz zu bringen, und als die Klassen nach und nach auf dem Sportplatz erschienen, waren schon viele fleißige Erwachsenenhände damit beschäftigt, dass von den Familien am Tag zuvor gespendete Obst und Gemüse zu schnibbeln und auf zwei Behälter pro Klasse zu verteilen.

Das „Eltern-Service-Team“ brachte jeder Klasse sogar ihr Obst- und Gemüse-Care-Paket an ihren jeweiligen Pausenplatz. Was für ein Service!!! Vielen, lieben Dank dafür.

 

Vielen, lieben Dank auch an die fleißigen Schnibbler, die mit dafür sorgten, dass es für die Kinder im Laufe des Morgens eine zusätzliche Erfrischung gab.

Und: Vielen, herzlichen Dank unserem Förderverein, der die Obst- und Gemüse-Aktion unterstützte und zusätzlich allen Sportlern einen halben Liter Wasser sponserte.

…………………………………………

Als alle Klassen ihre Plätze bezogen hatten, ging es auch schon zur ersten Versammlung auf den Rasenplatz. Die Schüler und Lehrer bildeten gemeinsam einen großen Kreis. Frau Schneider begrüßte alle kleinen und großen Lohschulangehörigen und eröffnete das Sportfest.

Frau Rohlmann und Frau Schenk übernahmen im Anschluss das Aufwärmen zu Musik und ermunterten Schüler und Lehrer, es ihnen nachzumachen.

Im Anschluss folgte jede Klasse dem vereinbarten Zeitplan. Für immer zwei Klassen der jüngeren Kids ging es mit Werfen,  Froschsprung oder Slalomsprint los. Bei den Großen fing es mit Weitwurf, Weitsprung oder Sprint an. Im Laufe der Zeit wechselten die Klassen nach einem vorgegebenen Zeitplan, sodass es nie einen Stau gab. Stattdessen war von vornherein zwischen den einzelnen Disziplinen genügend Zeit eingeplant, um zu verschnaufen, etwas zu essen oder zu trinken, um sich ein wenig auszuruhen oder um einfach mit anderen Kids zu plauschen.

Gegen halb elf war es dann soweit: Die „Erstis“ und kurz darauf die „Zweitis“ starteten unter Anfeuerrufen der Großen ihren ersten 400m-Lauf einmal um den Rasenplatz.

Alsdann folgten die Mädchen des Jahrgangs 3 und im Anschluss starteten die Mädels der vierten Klassen. Die jüngeren Jahrgänge schauten zu und feuerten bisweilen die Großen an.

Nachdem die beiden Jahrgangsgruppen der Jungen ihre 1000m-Läufe hinter sich gebracht hatten, versammelten sich  alle Lohschulkinder, Lehrer und Sporthelfer zum Abschluss in großer Runde auf dem Rasenplatz.

Frau Schneider beendete das Sportfest mit herzlichen Worten, nicht ohne sich bei den Sporthelfern und Kollegen für ihren tatkräftigen Einsatz sowie beim Förderverein für dessen Einsatz und die großzügige Spende zu bedanken.

Ein kleiner Eindruck:

 *********************************

Nach dem Sportfest ist vor dem Sportfest. Für unser Vorbereitungsteam „Sport“ heißt es nun:

Was war prima und bleibt? Was sollten wir verändern?

So sind die Kinder, die Klassenlehrer und auch die Sporthelfer gefragt, uns Rückmeldung zu geben.

Wir sind gespannt.

Aber klar ist jetzt schon: Im nächsten Jahr werden wir wieder ein Sportfest mit allen zwölf Klassen gemeinsam auf die Beine stellen.