Jahrgang 3 / Schulstart 2017

Ernährungsprojekt: 2. Einheit

Bei der 2. Einheit ging es heute um leckeres und gesundes Knabbergemüse. Das war toll! Frau Brendebach erklärte den Kindern alles Wichtige und die Drittklässler konnten dabei toll ihr Vorwissen einbringen. Als es dann an die Zubereitung ging, wussten alle bestens Bescheid, wie man in der Küche fachgerecht das Gemüse wäscht, dieses danach mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke schneidet und schließlich den Tisch aufräumt und für das Essen deckt. Das war wieder sehr lecker und vor allem gesund! Lieben Dank für die tolle 2. Einheit!!! 

Hier wieder ein kleiner Eindruck in Bildern:

Startschuss für unser Ernährungsprojekt der 3. Klassen am Donnerstag,09.01.2020

Am Donnerstag, 09.01.2020 eröffnete unsere „Schmetterlingsklasse 3b“ das aid-Ernährungsprojekt mit der 1. Einheit „Wir machen lustige Brotgesichter“ unter der fachkundlichen Leitung von Frau Brendebach. Dieses findet nun in den nächsten sechs Wochen für die „Schmetterlinge“  immer donnerstags, für unsere „Eisbären“ der 3a freitags und für unsere „Löwen“ der 3c montags mit jeweils einer Doppelstunde Projektzeit statt.  Lieben Dank an die Eltern, die bei den Projektstunden mithelfen!!!  

Jede unserer 3. Klassen darf sich auf sechs sehr interessante, lehrreiche und aktive Projekteinheiten rund um das Thema „gesunde Ernährung“ einschl. Zubereitung leckerer Gerichte freuen. Den Abschluss bildet dann der Ernährungsführerschein, der von den Kindern erworben werden kann, wenn zuvor gelerntes, theoretisches Wissen und die praktische Umsetzung (z.B. Decken eines Tisches für Gäste und Kochen eines leckeren Gerichtes) von den Kindern in einer „Abschlussprüfung“ gezeigt wird. Darauf freuen sich alle schon sehr! Die Vorfreude wurde noch stärker, als jedes Kind das passende Schülerheft zum Projekt überreicht bekam und darin direkt gearbeitet werden konnte.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle unserem Förderverein für die finanzielle Unterstützung dieses tollen Projektes!!!! Echt klasse!!!

In den nächsten sechs Wochen werden dann die weiteren Projekteinheiten folgen, von denen Sie Eindrücke hier an dieser Stelle ergänzt finden werden. Viel Freude beim Anschauen und Lesen! 

Und nun: Gutes Gelingen aller eurer Gerichte, liebe Drittklässler, und natürlich euch allen einen guten Appetit!!!   

Erste Einheit: Lustige Brotgesichter

Das Projekt ist am heutigen Donnerstag, 09.01.2020 super gestartet!!! Mit sehr viel Freude machten sich unsere Drittklässler daran, viel Wissenwertes mit Frau Brendebach über die Ernährungspyramide zu erfahren, Brot mit allen Sinnen zu testen und danach dann lustige „Brotgesichter“ selber zu gestalten und natürlich später auch zu verzehren. Mmhh, das schmeckte! Alle merkten, wieviel Spaß es machen kann, mit gesunden Lebensmitteln Leckerstes zuzubereiten. 

Hier ein kleiner Eindruck in Bildern:

Schmetterlinge der 3b auf Exkursion zur Bäckerei

Als Frau Kartschewski ihren Schmetterlingen der 3b vor ein paar Wochen ankündigte, dass sie passend zum Sachunterrichtsthema „Vom Korn zum Brot“ eine Exkursion nach Lüdinghausen unternehmen werden, bei der sie in der großen Backstube der Bäckerei Geiping den Bäckern über die Schulter sehen dürfen, messen, wiegen, ein gesundes Frühstück spendiert bekommen und schließlich noch durch eine Referentin des Biologischen Zentrums an Stationen rund um das Thema „Vom Korn zum Brot“ arbeiten dürfen, war der Jubel der Schmetterlinge groß. 

Am Donnerstag, den 31.10.2019, war es dann soweit. Die große Exkursion konnte starten.   

Pünktlich um 7.35 Uhr (die Schmetterlinge wussten, der frühe Treffpunkt war für die Fahrt mit dem öffentlichen Bus wichtig) trafen sich alle Schmetterlinge, gut erkennbar in ihren mittlerweile heißgeliebten grünen Ausflugskäppis über ihren wärmenden Mützen, am Schultor. Jeder war darauf bedacht, bei der frühen Uhrzeit pünktlich zu sein, was auch sehr gut geklappt hat. Gemeinsam ging es dann zur Bushaltestelle. Kurz darauf machten sich die Schmetterlinge mit dem öffentlichen Bus, begleitet von herrlichem Sonnenschein, auf den Weg nach Lüdinghausen. Die Fahrt war spitze. An der Bäckerei angekommen, gab es natürlich zunächst das legendäre Klassenfoto am Ort der Exkursion und dann ging es direkt zu den Verwaltungsräumen und zugleich zum Zugang der großen Backstube. Was waren alle aufgeregt, als Frau Kartschewski anschellte und die Tür sich für alle öffnete. Voller Vorfreude auf das Kommende ging es die Stufen nach oben, wo alle herzlich begrüßt wurden. Es war ein rundherum super interessanter Vormittag, bei dem die Schmetterlinge nicht nur im Schulungsraum ganz viel lernten und mit einem gesunden Frühstück verwöhnt wurden, sondern auch die riesige Backstube der Bäckerei Geiping durch den Bäckermeister kennenlernen durften. Natürlich trugen dafür auch alle in der Backstube die angemessene Schutzkleidung (Haarnetz/Kittel). Das war lustig und fanden alle klasse! 

Wie im Flug vergingen die Stunden und alle klatschten ein lautes Dankeschön sowohl für den Bäckermeister, als auch für die Referentin des Biologischen Zentrums. Mit super guter Laune und vielen neuen Erfahrungen und neuem Wissen ging es dann mit dem öffentlichen Bus wieder Richtung Lohschule.

Nun warten die Ausflugs-Käppis der Schmetterlinge auf ihren nächsten Einsatz. Darauf freuen sich schon alle! 

Nach dem Ausflug starteten aber alle Schmetterlinge erst einmal in das lange Wochenende über den 1. November, bei dem am Abend des 31.10. bei den meisten Schmetterlingen die Halloween-Feier natürlich nicht fehlen durfte! 

Unsere 3. Klassen wurden zu Regenwurm-Experten 

Am Donnerstag, 19.09.2019, war für unsere 3. Klassen ein besonderer Tag, denn alle freuten sich schon seit langem auf das Regenwurm-Projekt (Vielen Dank an die Sparkasse für dieses tolle Projekt!). 

Jede 3. Klasse konnte unter Leitung der „Regenwurm-Expertin“ Frau Schlüter eine Doppelstunde lang ganz viel neues Wissen rund um den Regenwurm erfahren und ihr Vorwissen aus dem Sachunterricht  ergänzen. Das war toll! Jeder durfte an dem Tag eine Becherlupe und eine kleine Gartenschüppe für die Regenwurm-Exkursion mitbringen. 

So startete Frau Schlüter pünktlich um 8.00 Uhr bei unseren  „Schmetterlingen“ in der 3b, zur 3. Stunde ging es dann zu den „Eisbären“ in die 3a und schließlich zur 5. Stunde zu den „Löwen“ in die 3c. Jede Klasse kam in den Genuss des gleichen Projekt-Ablaufs:

Zunächst besprach Frau Schlüter anhand eines Bilderbuches ganz viel Wissenswertes zum Regenwurm und die Kinder konnten dabei ihr Vorwissen prima einbringen. Danach ging es dann zusammen, natürlich mit Becherlupe und kleiner Schüppe ausgestattet, in den nahen Lohbusch. Dort galt es nun, in der Erde mit Schüppe oder Löffel Regenwürmer zu finden. Da es lange nicht geregnet hatte und die Erde sehr trocken und zum Teil auch hart war, gestaltete sich die Suche recht mühsam. Aber mit viel Ausdauer konnten doch immer wieder Kinder glücklich rufen: „Ich habe einen Regenwurm gefunden!“ Von ganz kleinen Regenwürmern bis zu einem besonders großen Exemplar (Toll!) wurden die Kinder nach und nach fündig. Alle gefundenen Regenwürmer wurden schließlich auf einer weißen Decke gemeinsam betrachtet. Wer wusste vorher schon, dass Regenwürmer gleichzeitig männlich und weiblich sind? Und wie toll zu sehen, wie sie sich fortbewegen!

Mit diesen vielen Eindrücken und neuem Wissen verabschiedeten sich alle mit einem herzlichen DANKESCHÖN von Frau Schlüter. Ein klasse Projekttag, den wir alle sehr genossen haben!!!