Patenklassenaktionen Jg 2/4 in 2018/19

Hurra, der Osterhase war da!

Als hätten wir es geahnt… Pünktlich um 11 Uhr trafen sich am Donnerstag, 11.04.2019, die „Schmetterlinge“ der 2b mit Frau Kartschewski und die „Drachen“ der 4b mit Frau Hormann und Frau Schenk auf dem hinteren Schulhof. Dort hörten wir, dass der Osterhase da gewesen sei. Das gab einen Jubel! In Windeseile und freudestrahlend machten sich die Patenkinder mit ihren Paten auf die Suche nach leckeren Naschereien. Überall wurde auf dem hinteren Schulhof gesucht. Und siehe da, schnell fand, wer gute Augen hatte, in den Verstecken eine der vielen Osterhasenüberraschungen. Jeder war richtig stolz darauf und strahlte in die Kamera für ein Foto! Schließlich ließen sich alle die Überraschung schmecken und spielten danach noch den Rest der Zeit frohgelaunt zusammen.

Lieber Osterhase, vielen Dank!!!! Es war eine klasse Aktion! Frohe Ostern euch allen!!!

 

 

 

Fische und Eisbären bald auch Brieffreunde?

 

Eine schöne und vor allem thematisch passende Überraschung erwartete die Eisbärenklasse von Frau Jürgens-Weber mitten in der Winterzeit: Ihre Paten aus der Fischklasse von Frau Berges standen mit einem besonderen Geschenk vor der Klassentür.

Sie brachten selbstgeschriebene Briefe vorbei, als ob sie wussten, dass dem Besuch bei den Eisbären die Unterrichtsreihe zum Thema Briefe vorausging.

So hatte jeder Fisch seinem Patenkind einen einzigartigen Brief geschrieben:

 

 

Davon völlig überrascht, stolz und erfreut wollten sich die Eisbären auch prompt daran machen, Antwortbriefe für ihre Paten zu verfassen. Doch bevor dafür Zeit ist, müssen noch die Briefe für die Brieffreunde aus der Eifel fertig gestellt werden.

 

Nun überlegen sich die Eisbären schon eine tolle neue Aktion und hoffen demnächst wieder sehr viel Zeit mit ihren Fischen verbringen zu können.

 

Klasse 2a verschenkt selbstgeschriebene Elfchen

Im Rahmen des Deutschunterrichts lernten die Eisbären bei Frau Pandilov viele Dinge übers Vortragen von Gedichten, und sie untersuchten die Gedichtform Elfchen. Noch mehr Spaß macht es, wenn man nicht nur drüber spricht, sondern selbst Gedichte schreiben darf. Das taten die Kinder der 2a auch. Elf Wörter zu einem Elfchen zusammenzufügen, war manchmal gar nicht einfach, aber am Ende kamen schöne Gedichte heraus. Da kam die Idee auf, die Eisbären könnten doch Elfchen für ihre Paten, die 4a, schreiben. Eins schöner als das andere wurden sie auf buntes Papier geschrieben und verziert. Zum Schluss gab es noch ein Schleifchen um die Gedichtrolle. Nun brauchte es nur noch eine Übergabezeit. Die war bald gefunden. Am letzten Tag im Januar machten sich die Gedichteschreiber mit Frau Pandilov und Frau Jürgens-Wember auf den Weg in den ersten Stock zur Fischklasse. In der Hand trugen sie ihre Geschenkrollen.

Die Kinder der Fischklasse waren ganz überrascht und hatten damit überhaupt nicht gerechnet.

Nun überlegen die Kids der 4a, wie sie sich da revanchieren können.

Ein Bericht folgt.

 

 

Weihnachtsbasteln der Löwen und Frösche

In der Adventszeit trafen sich die 2c und 4c an einem Vormittag, um gemeinsam zu basteln. Die Frösche hatten im Vorfeld geübt, einen Stern zu falten. Jetzt konnten sie den Löwen dabei helfen, das Transparentpapier zu falten, zu schneiden und zu kleben. Gemeinsam machte es viel Spaß und am Ende leuchteten viele, bunte Sterne! Als krönenden Abschluss frühstückten alle noch gemeinsam und durften sogar ein paar Weihnachtskekse naschen.

 

Patenklassenaktion der „Schmetterlinge“ der 2b und „Drachen“ der 4b im Advent

Am heutigen Mittwoch, 19.12.2018, war es soweit: Die „Drachen“ folgten der im Vorfeld persönlich überreichten Einladung ihrer Patenkinder der 2b. Pünktlich zu Beginn der 4. Stunde fanden sich alle Paten und Patinnen -begleitet von adventlicher Musik- im Klassenraum der „Schmetterlinge“ ein. Die „Schmetterlinge“ hatten ihren Raum besonders gemütlich mit vielen Tischlichtern geschmückt. Es war eine tolle adventliche Atmosphäre. Nach einem freudigen gegenseitigen Begrüßen und dem gemeinsamen Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“, wurde es ganz still. Frau Hormann bedankte sich im Namen der Kinder der 4b ganz herzlich für die liebe Einladung der „Schmetterlinge“. Alle hätten sich sehr darüber gefreut! Frau Kartschewski begrüßte danach ebenfalls alle ganz herzlich und erzählte dann, dass alle „Schmetterlinge“ im Moment als „Herzens-Wichtel“ unterwegs sind. Am heutigen Mittwoch galt das Freudebringen der lieben Patenklasse. „Zeit nehmen für Gott und Jesus und vor allem auch füreinander im Advent“ hieß das Motto, unter dem die Feier heute stand. So spielten die Patenkinder den Großen eine bedeutungsvolle Geschichte ganz toll vor, wobei die Patenkinder alles allein organisierten. Auch die Erzählerrolle mit recht viel Text wurde von einem „Schmetterling“ übernommen. Danach ließen die Patenkinder die „Jingle Bells“ mit dem bekannten Lied auf eine einzigartige Darbietungsweise ertönen: Mit Chor, Glöckchen und einem Cajon. Das war toll! Zum Schluss wünschten die „Kleinen“ den „Großen“ mit dem englischen Lied „Merry Christmas“ von Herzen „Frohe Weihnachten“. Alle waren sehr zufrieden und glücklich, als es dann noch zu einer gemeinsamen Spielzeit auf den Schulhof ging. Einfach super, die „Herzens-Wichtel“-Zeit im Advent! Frohe Weihnachten allen zusammen! Bis bald im neuen Jahr!

 

 

 

 

 

 

 

„Schmetterlinge“ der 2b und „Drachen“ der 4b starteten tolle Patenklassenaktion im Sportunterricht

 

Am heutigen 5.Oktober 2018 jubelten die Schmetterlinge der 2b und die Drachen der 4b. Und zwar nicht nur, weil in den ersten beiden Stunden der „Tag der offenen Tür“ gewesen war, sondern noch mehr, als die Klassenlehrerinnen Frau Schenk (4b) und Frau Kartschewski (2b) verkündeten: Heute findet unsere nächste Patenklassenaktion statt. Und zwar in der Turnhalle mit einer gemeinsamen Doppelstunde Sport. 

Was gab es ein lautes „Juchuuuu“! So trafen sich die Schmetterlinge und die Drachen voller Vorfreude nach der Frühstückspause vor der Turnhalle und zogen sich gemeinsam um. Schon nach kurzer Zeit waren alle in der Turnhalle und es ging los: Kurzes Aufwärmen mit dem bekannten „Hoffang-Spiel“. Danach zeigten die Schmetterlinge ihren Paten, wie sie sich immer warm machen. Alle bildeten eine lange Reihe, Frau Kartschewski vorneweg und Frau Schenk bildete den Abschluss. Und dann wurde gejoggt, gehüpft, gestreckt, Hampelmänner gemacht, Kniestützen usw. Da kamen alle ganz schön ins Schwitzen. Und es machte riesig Spaß! Danach trafen sich alle im großen Kreis, um zu besprechen. Es wurde gemeinsam „Fang den Ball“ und  „Zombieball“ gespielt. Besonders lustig war das Spiel „Halbes Hähnchen“, weil alle dabei so lustig aussahen.

Zum Schluss sangen die großen und die kleinen Sportler noch gemeinsam ein schönes Bewegungslied! Danach zogen sich alle fröhlich um und verabschiedeten sich schließlich mit: Bis bald, liebe Schmetterlinge, bis bald, liebe Drachen! Das war eine tolle Patenklassenaktion!

 

Ein kleiner Einblick in Bildern: